SNP Schneider-Neureither & Partner SE – SNP Schneid-Neu I – SNP Group

Luft nach oben bei der SNP-Aktie – SNP steht aktuell günstig

WKN 720370

Fakten

Hauptsitz: Heidelberg

Gründungsjahr: 1994

Umsatz 2019: rund 145 Mio Euro

Branche: Internet, Software & IT-Dienstleistungen

Mitarbeiterzahl: 1365

Börsenwert: ca. 268 Mio. Euro

Vision: Die IT-Landschaft von Unternehmen schneller und wirtschaftlicher machen und deren Anpassungsgeschwindigkeit zu erhöhen.

Gründer und CEO: Dr. Andreas Schneider-Neureither

Aktionärsstruktur:  

Aktionrsstruktur SNP SE

Beschreibung

Die SNP SE ist führender Anbieter von Software und Software-related-Services für Optimierungen und Transformationen von IT-Systemen.

Diese werden zum Beispiel im Zuge von Mergers & Acquisitions, Splits, Harmonisierungen oder System-Upgrades notwendig.

Das Softwareunternehmen mit SNP Transformation Backbone® hat die weltweit erste Standardsoftware für die automatisierte Analyse und standardisierte Umsetzung von Änderungen in IT-Systemen entwickelt.

CrystalBridge

Die Daten-Transformationsplattform (CrystalBridge) beruht auf den Erfahrungen aus weltweit über 2.500 Projekten, die SNP mit ihren software-bezogenen Dienstleistungen für Business Landscape Transformation® umgesetzt hat.

CrystalBridge soll Planungssicherheit und Transparenz bei hochkomplexen IT- und Geschäftstransformationen schaffen. Mithilfe spezieller Module werden detaillierte Analysen von SAP®-Systemen durchgeführt, Auswirkungen geplanter Veränderungen visualisiert, Daten migriert und historische Daten archiviert.  

  • Module Analysis: Analyse von Systemen und Organisationsstrukturen zur Planung von Transformationsprojekten. Basierend auf den Ergebnissen wird eine maßgeschneiderte Transformationsstrategie entwickelt.
  • Module Shell: Leere Kopie des Quellsystems als initiales Zielsystem für die selektive Datenmigration, um Systemausfallzeiten zu reduzieren.
  • Module Transformation: Transformationsregeln, um mit maximaler Geschwindigkeit, Genauigkeit und Effizienz zu migrieren und gleichzeitig Unterbrechungen des laufenden Betriebs zu reduzieren.
  • Module Interface Discovery: Ermittlung, Dokumentation und Analyse der Schnittstellenlandschaft sorgt für Transparenz über alle Kommunikationswege von, zu und in SAP-Systemen.
  • Module Test Data Organizer: Test Data Organizer verkürzt den Testprozess, indem die schnelle Bereitstellung passgenauer und verfremdeter Daten möglich wird. Testteams können so früher testen – mit aktuellen, qualitativ hochwertigen Daten.

Soziales Engagement

SNP unterstützt die Heidelberger Benefizregatta „Rudern gegen Krebs“, die Deutsche Kinderkrebsstiftung, die Deutsche AIDS-Hilfe, die Shine Zambia Reading Academy, eine Wohltätigkeitsorganisation, die sich gegen Analphabetismus in Afrika einsetztund die Sauti Kuu Foundation, die zu Gunsten bedürftiger Familien und Jugendlicher in Afrika gegründet wurde. Ebenso werden Sportvereine und Sporttalente im großen Stil gefördert.

Rückblick, Bewertung & Aktuelles

Durch einen imposanten Sprint Ende Januar lag der Aktienkurs der SNP SE am 12. Februar 2020 noch bei 73,50 Euro.

Die 70 Euro-Marke konnte jedoch nur ca 1 Woche gehalten werden. Corona-bedingt stürzte der Kurs an dem „berühmten“ 18.03. runter bis auf 34,50 Euro.

Dieser stabilisierte sich innerhalb von gerade mal 12 Tagen auf 49 Euro. (Stand 30.03.)

Innerhalb der Corona Zeit wurde die Spitze mit ca. 54,60 Euro am 28.04.2020 erreicht.

Der frühere Siemens-Chef Klaus Kleinfeld verlässt nach kurzer Zeit den Verwaltungsrat. Diese wurde ohne Nennung von Hintergründen kurz und knapp in einer Pflichtmitteilung bekannt gegeben.

Geschäftliche Auswirkungen der Pandemie

Derek Oats, President and CEO von SNP North America, erklärt im Interview von heute, dass SNP weiterhin Mehrwert für ihre Kunden generiert. Es konnte kein signifikanter Rückgang der kundenseitigen Nachfrage festgestellt werden.

SNP North America ist in der aktuellen Situation sehr gut positioniert, da wir deren End-to-End-Software-Automation-Plattform in der Regel nicht vor Ort, sondern remote geliefert wird.

Auch in Lateinamerika ist SNP trotz COVID-19 gut aufgestellt, da auch dort ein beträchtlicher Teil der Projekte normalerweise remote durchgeführt. Die Anpassung an vollumfängliches remote Arbeiten stellt daher keine große Herausforderung dar. Auch die hauseigenen internationalen Berater konnten erfolgreich zurück ins eigene Land geführt werden.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass in der globalisierten Welt und der aktuellen Zeit, immer mehr Unternehmen realisieren, wie wichtig es ist, die eigenen Prozesse und Systeme, auf die man sich stützt, möglichst schnell anpassen zu können. SNP bietet gerade in dieser Zeit Unterstützung innovativ und anpassungsfähig zu bleiben. SNP arbeitet zukunftsorientiert.

Die Jahresprognose wurde reduziert. Die Privatbank Berenberg hat das Kursziel am 04.05.2020 für SNP nach Quartalszahlen von 60 auf 51 Euro gesenkt, aber die Einstufung auf “Hold” belassen. SNP sei zwar gut ins Jahr gestartet, habe aber eine Gewinnwarnung für 2020 abgegeben, schrieb Analyst Gerhard Orgonas. Er reduzierte seine Umsatz- und Ergebnisprognosen für die Jahre 2020 bis 2022.

Ziel 51 Euro – Kurs mit 40 Euro aktuell günstig

Der aktuelle Kurs steht mit aktuell bei ziemlich genau 40 Euro recht günstig, so dass man die SNP Group, trotz reduzierter Ergebnissprognosen, aktuell als Kauf in Erwägung ziehen könnte.

Wichtig: Die Inhalte dieser Seite dienen ausschließlich der Information und stellen keine Anlageberatung oder sonstige Empfehlung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes durch mich dar. Die bereitgestellten Inhalte ersetzen keine Anlageberatung. Ferner sind die Inhalte nicht als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Kursentwicklungen in der Vergangenheit bieten keine Gewähr für die Wertentwicklung in der Zukunft. Die Inhalte sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen.

Für die bereitgestellten Inhalte übernehme ich trotz sorgfältiger Recherchen, keine Gewährleistung für die Vollständigkeit, Korrektheit und Aktualität.